Leserfrage: Für meinen Coiffure-Salon habe ich eine Facebook-Seite eröffnet. Leider erhalte ich kaum Follower. Man soll Fans kaufen können, stimmt das?

Daniela A. Caviglia: Prinzipiell gibt es mehrere Möglichkeiten, Fans zu kaufen. Empfehlenswert ist jedoch keine davon. Der Fankauf schadet der Seite, da er von Facebook durchschaut und die Seite abgestraft wird, er schadet dadurch dem Unternehmen, auch bezüglich dem Image und kostet erst noch Geld. Investieren Sie dieses besser in Facebook-Ads, den Werbeanzeigen für Ihre Seite. Bitten Sie Ihre Kunden, wenn Sie im Geschäft sind, die Seite zu liken. Wenn Sie kostenloses W-Lan anbieten, ist das sogar noch leichter. Weisen Sie auf allen Werbematerialien auf Ihre Facebook-Seite hin und veröffentlichen Sie regelmässig interessante Posts, die Sie wiederum bei Bedarf mit Werbeanzeigen breiter streuen lassen können. Viel Erfolg!

Sie haben auch eine Frage zu Social Media oder zum Umgang mit modernen Kommunikationsmitteln? Senden Sie sie an info@gilgenberg-marketing.ch und Daniela A. Caviglia beantwortet sie Ihnen innert einer Woche.

Eine Auswahl der Fragen und Antworten werden anonymisiert im Blog von «Gilgenberg Marketing» und im «Wochenblatt» publiziert.

Daniela A. Caviglia von Gilgenberg Marketing in Nunningen ist auf digitales Marketing und Online-Kommunikation spezialisiert. www.gilgenberg-marketing.ch